FORTYFOLD

FORTYFOLD
Für eine größere Ansicht klicken Sie auf das Vorschaubild
FORTYFOLD
FORTYFOLD
FORTYFOLD
Art.Nr.: kar000701
Hersteller: Gündels Kulturstall
Mehr Artikel von: Gündels Kulturstall
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Homepage zu diesem Artikel.
Lagerbestand: Artikel vorrätig
ab 3,20 EUR Grundpreis 4,00 EUR
4,00 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Staffelpreise
ab 1 kg je 4,00 EUR pro kg
ab 5 kg je 3,60 EUR pro kg
ab 10 kg je 3,40 EUR pro kg
ab 20 kg je 3,20 EUR pro kg
In den Warenkorb

Bitte Lieferoption wählen !
Lieferoption

Gündels Kulturstall

Produktbeschreibung

FORTYFOLD ist eine der ältesten, heute überhaupt noch erhältlichen europäischen Kartoffelsorten. Ihre erste namentliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1836. Zehn Jahr später, also ab 1846, sollten für den europäischen Kartoffelanbau sehr einschneidende Jahre beginnen, denn der Erreger der Phytophthora, der Kraut- und Knollenfäule, wurde aus Amerika nach Europa eingeschleppt. In rasantem Tempo verbreitete sich der kleine Pilz über ganz Europa und führte zu katastrophalen Ernteausfällen und Hungersnöten. Die Iren traf dies Epidemie besonders hart, war doch die Kartoffel zu jener Zeit das Hauptnahrungsmittel der damals über 8 Mio (!) Inselbewohner. Ein kleiner Pilz war letztlich der Grund dafür, dass Millionen von Iren an Hunger starben oder in die weite Welt auswandern mussten. Gleichzeitig widerstanden nur jene Kartoffelsorten dem aggressiven, neuartigen und bis dahin völlig unbekannten Krankheitserreger, die natürliche, sortenspezifische Abwehrkräfte in sich trugen. So ist es auch erklärlich, dass aus der Zeit vor 1845 nur noch sehr wenige europäische Kartoffelsorten in den Genbanken zu finden sind. Die meisten alten historischen Kartoffelsorten unserer Sammlung stammen aus der Zeit nach 1845, denn erst nach dieser verheerenden Epidemie setzte eine gezielte Züchtung neuer krankheitsresistenter Kartoffelsorten in Europa ein. Grundlage dafür bildeten jene Sorten, die der Phytophthora erfolgreich widerstanden. Zu diesen Sorten zählt eben auch FORTYFOLD. Auch wenn sich die gezielte Blütenkreuzung erst zum Ende des 19. Jhd. durchzusetzen begann, gehen wir davon aus, dass die Robustheit von FORTYFOLD gegenüber zahlreichen Pflanzenkrankheiten für die Züchtung vieler Nachfolgesorten genutzt wurde. Ihr nussiges Aroma und ihre außergewöhnliche Schalenfarbe macht sie darüber hinaus zum Genuss für Augen und Gaumen.

  Name:   FORTYFOLD
  Ursprung:   England (1836)
  Blütenfarbe:   weiß
  Knolle:   rund bis oval, länglich
  Schale:   purpurfarben mit hellen Streifen, mitteltiefe Augen
  Fleisch:   weiß bis hellgelb 
  Ernte:   späte Reife 
  Geschmack:   sehr gut, nussiges Aroma
  Kochtyp:   vorwiegend festkochend 
  Verwendung:   Back- und Bratkartoffel, Chipsherstellung, Folienkartoffel, Fritieren, Gratin-, Pell-, Püree-, Salat und Salzkartoffel, universell einsetzbar
  Bemerkungen:   Der Pfarrer und Botaniker Putsche aus Jena veröffentlichte bereits 1819 ein Buch mit dem Titel „Versuch einer Monographie der Kartoffel“. Bei einer der darin enthaltenen handkolorierten Zeichnungen könnte es sich durchaus auch um FORTYFOLD handeln …

 


Kundenrezensionen:

Schreiben sie die erste Kundenrezension!


Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:

ACKERSEGEN
Deutschland (1929)
ab 3,20 EUR Grundpreis 4,00 EUR
4,00 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
BÖLZIGS GELBBLÜHENDE
Deutschland (Alter unbekannt)
ab 3,20 EUR Grundpreis 4,00 EUR
4,00 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
DDR-STAMM 1
Deutschland (1990)
ab 3,20 EUR Grundpreis 4,00 EUR
4,00 EUR pro kg
inkl. 7 % MwSt. zzgl. Versandkosten
Übersicht   |   Artikel 20 von 56 in dieser Kategorie « Erster   |   « vorheriger   |   nächster »   |   Letzter »
Schnellkauf

Bitte geben Sie die Artikelnummer aus unserem Katalog ein.

Willkommen zurück!
Hersteller
Gündels Kulturstall